Naturheilpraxis Achterwinter

Hämatogene Oxidationstherapie in der Praxis

Hämatogene Oxidationstherapie in der Praxis

H.O.T. Hämatogene Oxidationstherapie

Verfahren und Methodik

Die Hämatogene Oxidationstherapie (H.O.T.) wurde 1956 von dem Schweizer Arzt Prof. Dr. F. Wehrli entwickelt. Es handelt sich um ein photochemisches Verfahren, das im Sinne einer Eigenbluttherapie angewendet wird.

Die Hämatogene Oxidationstherapie gehört wie die Ozontherapie zu den Sauerstofftherapien und erzielt über reaktiven Sauerstoff eine ähnliche durchblutungsfördernde und immunstimulierende (abwehrstärkende) Wirkung. Die Therapie wird auch als „Blutwäsche“ bezeichnet.

Anwendung und Wirkung

Die H.O.T. ist eine Methode, das Abwehrsystem und den Stoffwechsel zu aktivieren. Das Verfahren beruht vor allem auf einer Verbesserung der Durchblutung und ist deshalb vielseitig einsetzbar.

Anwendungsgebiete:

  • Zentrale arterielle Durchblutungsstörungen z.B. am Herz in Form der Koronaren Herzkrankheit (KHK); Verengung der Herzgefäße und dadurch Gefährdung der Durchblutung des Herzmuskels. Die Behandlung stellt so eine Vorbeugung gegen Herzinfarkt und Bluthochdruck dar.
  • Periphere arterielle Durchblutungsstörungen z.B. die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK); zunehmende Verengung der die Beine versorgenden Arterien durch Kalkablagerungen.
  • Augenerkrankungen z.B. Makuladegeneration und diabetische Retinopathie
  • Vertigo (Schwindel)
  • Vorbeugung gegen Apoplex (Schlaganfall)
  • Erkrankungen des venösen Gefäßsystems
  • Chronische Dermatosen - Hauterkrankungen z.B. Akne (z.B. Acne vulgaris), Psoriasis (Schuppenflechte), Pilzerkrankungen
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Wundheilungsstörungen

Die Wirkung der Hämatogenen Oxidationstherapie beruht auf folgenden Effekten:

  • Vasodilatation – Erweiterung der Blutgefäße
  • Stimulation des Immunsystems (Abwehrsteigerung)
  • Stoffwechselaktivierung - vor allem das mit UV-Licht aktivierte Eigenblut stellt einen Reiz dar, der zahlreiche Stoffwechselvorgänge stimuliert.

Sprechen Sie uns doch einfach mal unverbindlich an! Welche Anwendung für Ihre Bedürfnisse oder Beschwerden therapeutisch sinnvoll ist, finden wir in einem persönlichen Gespräch heraus.

Ablauf der Behandlung

Wie läuft die Hämatogene Oxidationstherapie in der Praxis ab?

Bei der H.O.T nach Wehrli wird dem Patienten zunächst circa 3 ml venöses Blut aus einer Armvene entnommen und mit Natriumzitrat versetzt. Natriumzitrat verhindert die Gerinnung des Blutes. Anschließend wird das Blut mit UV-Licht bestrahlt, ionisiert und homöopathisch verschüttelt, danach nochmals mit venösem Blut gemischt und mit Sauerstoff aufgeschäumt.

Das so angereicherte Blut wird schließlich wieder in eine Vene zurück injiziert. Um Infektionen zu vermeiden, findet der Anreicherunsprozess in sterilen Einwegbehältern statt. Dieses Verfahren wird als Eigenbluttherapie bezeichnet.

Wie oft sollte die Behandlung durchgeführt werden?

Die Behandlung wird ein- bis zweimal wöchentlich über einen Zeitraum von ungefähr sechs Wochen durchgeführt. Die individuelle Therapieplanung ist abhängig von der schwere der Krankheit bzw. dem Allgemeinzustand des Patienten. Zur Festigung des Therapieerfolges können im Anschluss an die reguläre Behandlung monatliche Sitzungen folgen.

Sprechen Sie uns doch einfach mal unverbindlich an! Welche Anwendung für Ihre Bedürfnisse oder Beschwerden therapeutisch sinnvoll ist, finden wir in einem persönlichen Gespräch heraus.

Kosten der Behandlung

Die aufgeführten Preise sollen Ihnen als ungefähre Richtlinie dienen; sie variieren je nach Zeit- und Materialaufwand. Als Orientierungshilfe dient die „Gebührenverordnung für Heilpraktiker“.

Bitte beachten Sie:

  • Über die, von uns erbrachten Leistung erhalten Sie eine Rechnung.
  • Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Behandlung durch Heilpraktiker zurzeit leider nicht. Private Krankenkassen übernehmen die Kosten teilweise oder auch in vollem Umfang.
Therapie/Leistung Aufwand/Einheit Richtpreis
H.O.T. Sauerstoff-Ozonbehandlung € 80,-

Video

Videos und weitere Informationen stehen hier aktuell noch nicht zur Verfügung.

Download

Downloads und weitere Informationen stehen hier aktuell noch nicht zur Verfügung.

Infothek

Die Naturheilpraxis für ganzheitliche Therapie, proaktive Vorsorge und Komplementärmedizin in Düsseldorf

Therapie-Navigator

Naturheilkunde

Naturheilkunde

Angewandte Heilverfahren:

Schmerztherapie

Schmerztherapie

Angewandte Heilverfahren:

Leistungsfähigkeit

Leistungsfähigkeit

Angewandte Heilverfahren:

Ästhetik

Ästhetik

Angewandte Heilverfahren:

Kontakt

Ihr direkter Draht

Sie haben Fragen, Wünsche oder akute Beschwerden? Dann zögern Sie nicht, uns direkt anzusprechen. Wir freuen uns auf Sie und helfen Ihnen gerne weiter!

+49 (0)211.550 85-720

Ihr Heilpraktiker in Düsseldorf:

Naturheilpraxis Achterwinter
Inken Achterwinter
Greifweg 48
40549 Düsseldorf
Fon: +49 (0)211.550 85-720
Fax: +49 (0)211.550 85-730

Unsere Praxiszeiten

Termine bitte nach telefonischer Vereinbarung:

  • Montags bis Donnerstags
    08:00 - 19:00 Uhr
  • Freitags 15:00 - 19:00 Uhr
  • Samstags 10:00 - 15:00 Uhr

Unser Therapiespektrum im Überblick